BERICHT
Beschwerden oder Mißbrauch melden. Weiter lesen...
European Commission
EduMedia 2008
 
Was ist der POSC?
Der PEGI Online Safety Code (POSC) wurde entwickelt, um ein Mindestmaß an Schutz für Minderjährige in einer Online-Spielumgebung zu erreichen. Alle diejenigen, die diesen Regelkatalog unterzeichnen, verpflichten sich freiwillig, unpassende Materialien von ihrer Website zu entfernen und für ein angemessenes Verhalten ihrer Nutzer zu sorgen. Und wenn sie daraufhin ihre Spiele beim PEGI-System registriert haben, dürfen sie das offizielle PEGI Online Logo verwenden.

Der vollständige Text des Codes kann als PDF-Format heruntergeladen werden; hier sind die wichtigsten Bestimmungen:
Ein nach dem Alter eingestufter Spielinhalt
Auf einer Website werden nur Spielinhalte angeboten, die nach dem regulären PEGI-System oder einem anderen anerkannten europäischen Altersempfehlungssystem wie das vom BBFC in Großbritannien oder der USK in Deutschland bewertet wurden.
Entsprechende Melde- und Beschwerdemöglichkeiten
Damit Spieler die Existenz unerwünschter Inhalte auf den jeweiligen Websites melden können, werden entsprechende Melde- und Beschwerdemöglichkeiten eingerichtet.
Entfernen unangemessener Inhalte
Lizenzinhaber werden sich nach besten Kräften darum bemühen, dass die Online-Services, die ihrer Kontrolle unterliegen, keine rechtswidrigen, beleidigenden, rassistischen, herabsetzenden, bestechlichen, bedrohlichen oder obszönen Inhalte aufweisen bzw. Inhalte, welche dauerhaft die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen können.
Eine einheitliche Datenschutzrichtlinie
Lizenzinhaber von PEGI Online, die personenbezogene Daten von Mitgliedern erfassen, verpflichten sich zur Einführung einer effektiven und einheitlichen Datenschutzrichtlinie gemäß EU-Recht und den nationalen Datenschutzgesetzen.
Community-Standards für Online-Abonnenten
Inhaber der PEGI Online Lizenz untersagen den Abonnenten die Einführung von Inhalten oder die Duldung von Online-Verhaltensweisen, die ungesetzlich, beleidigend, rassistisch, herabsetzend, korrupt, bedrohlich oder obszön sind oder welche dauerhaft die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen könnten.
Eine verantwortungsvolle Anzeigenpolitik
Es gelten folgende Grundsätze:
alle Anzeigen geben genau die Art und den Inhalt des dargestellten Produkts wieder und wo dies umsetzbar ist, auch die dafür ausgestellte Altersempfehlung
alle Anzeigen müssen mit Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Öffentlichkeit erstellt werden
keine Anzeige darf Inhalte enthalten, die unter Umständen eine ernsthafte oder umfassende Beleidigung darstellen
Werbeanzeigen für Produkte mit der Altersempfehlung 16+ oder 18+ dürfen nicht gezielt an eine jüngere Altersgruppe gerichtet sein
Zubehörteile oder separate Produkte, die in Verbindung mit dem Hauptprodukt verkauft oder vermarktet werden, müssen für die gleiche Altersgruppe geeignet sein wie das Hauptprodukt.
Lizenzinhaber sollten die Öffentlichkeit durch eine allgemeine Erklärung darüber informieren, wenn mit ihrem Online-Service ein Produkt gesponsert wird oder sie „Product Placements“ vornehmen.
POSC
POSC.pdf [121 KB]